Aktuelle Meldungen


RADIO SALÜ und die Kirchen geben das neue Spendenergebnis für „Sternenregen“ bekannt


Staatssekretärin Bettina Altesleben (Sozialministerium), Anne Fennel (Diakonie Saar), Axel Musolff (RADIO SALÜ) und Wolfgang Glitt (Vorsitzender des Vereins RADIO SALÜ Wir helfen e.V.) Staatssekretärin Bettina Altesleben (Sozialministerium), Anne Fennel (Diakonie Saar), Axel Musolff (RADIO SALÜ) und Wolfgang Glitt (Vorsitzender des Vereins RADIO SALÜ Wir helfen e.V.)
show Staatssekretärin Bettina Altesleben (Sozialministerium), Anne Fennel (Diakonie Saar), Axel Musolff (RADIO SALÜ) und Wolfgang Glitt (Vorsitzender des Vereins RADIO SALÜ Wir helfen e.V.)
Fotos: Diakonie Saar / Stein
show Fotos: Diakonie Saar / Stein
Die Hilfsaktion „Sternenregen“ von RADIO SALÜ konnte auch in 2023 unter dem Motto „Wir sind füreinander da. Jede Spende zählt!“ vielen saarländischen Kindern und ihren Familien in Not helfen. Unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsidentin Anke Rehlinger kamen 323.701 Euro zusammen.


RADIO SALÜ und die Kirchen geben das neue Spendenergebnis für „Sternenregen“ bekannt


Die Hilfsaktion „Sternenregen“ von RADIO SALÜ konnte auch in 2023 unter dem Motto „Wir sind füreinander da. Jede Spende zählt!“ vielen saarländischen Kindern und ihren Familien in Not helfen. Unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsidentin Anke Rehlinger kamen 323.701 Euro zusammen.

Dieses erneut überwältigende Ergebnis ist dem großartigen Engagement der RADIO SALÜ Hörerinnen und Hörer zu verdanken, die als Einzelpersonen, im Verein, durch eigene kreative Aktionen oder als saarländische Wirtschaftsunternehmen gespendet haben. Die Gelder werden nach wie vor dringend benötigt, denn laut der aktuellen Bertelsmann-Studie gelten mehr als jedes fünfte Kind und jeder vierte junge Erwachsene in Deutschland als armutsgefährdet. Alleinerziehende sowie Familien mit drei und mehr Kindern sind besonders betroffen.

 

Anlässlich einer Pressekonferenz am 09. Februar 2024 in der Evangelischen Notkirche am 40er Grab in Saarbrücken überreichten die „Sternenregen“-Verantwortlichen den symbolischen Spendenscheck stellvertretend an Anne Fennel, Geschäftsführerin der Diakonie Saar: „Wir sind sehr dankbar und glücklich, dass jedes Jahr so viele Saarländerinnen und Saarländer für „Sternenregen“ spenden. In unseren Beratungseinrichtungen und offenen Anlaufstellen suchen in Not geratene Familien Rat und Hilfe. Diese großartige Spendenaktion erlaubt es uns, hier unkompliziert zu helfen“.

 

RADIO SALÜ hatte von Mitte Februar bis Dezember 2023 mit zahlreichen Radiospots und redaktionellen Beiträgen, in denen die von Armut Betroffenen selbst zu Wort kamen, auf die Not im Saarland aufmerksam gemacht. Zudem organisierte der Sender eine Online-Versteigerung auf salue.de, an der sich zahlreiche Prominente beteiligten. So wurden beispielsweise die Boxhandschule von Profiboxer Jürgen Doberstein, ein Original Bayern München-Trikot signiert von Joshua Kimmich, Meet & Greets mit namhaften Musik- und Comdeyacts, Original Drum Sticks vom früheren Scorpions-Drummer Herman Rarebell u.v.m. im Aktionszeitraum versteigert.

 

RADIO SALÜ Geschäftsführer Axel Musolff: „Die Unterstützung unserer Hörerinnen und Hörer, unserer Werbekunden und Partner, die sich seit über zwanzig Jahren für „Sternenregen“ engagieren, ist beeindruckend. Armutsgefährdete Kinder im Saarland brauchen Chancengleichheit und dafür werden wir uns auch weiterhin einsetzen. Seit 2004 konnten wir bis heute insgesamt 5.385.254 Euro an „Sternenregen“ weitergeben, um bedürftigen Kindern und ihren Familien zu helfen.“

 

"Die Zukunft unseres Landes liegt bei unseren Kindern. Wir brauchen sie und sie brauchen uns, egal woher sie kommen und wo ihre Wurzeln liegen. Es sind Kinder! Sie sind uns anvertraut und wir müssen als Erwachsene und Vorbilder für sie einstehen. Ich freue mich sehr, dass die „Sternenregen“-Familie auch in diesen wirtschaftlich und politisch schweren Zeiten wieder einmal so herausragend zusammengehalten hat“, fügt Pfarrer Wolfgang Glitt, Vorsitzender des Vereins RADIO SALÜ Wir helfen e.V., hinzu.

 

Alle eingehenden Spenden werden ohne Abzüge und in voller Höhe durch die Beratungsstellen der kirchlichen Wohlfahrtsorganisationen Caritas und Diakonie verteilt. Jeder Bedarfsfall wird dabei individuell geprüft und die Familien nach Möglichkeit langfristig begleitet. Oftmals kennen die Mitarbeiter von Caritas und Diakonie die betroffenen Kinder und Familien aus ihrer bisherigen Arbeit. Zudem unterhalten sie vielfältige Hilfs- und Beratungsangebote, die weit über finanzielle Hilfe hinausgehen.

 

Bettina Altesleben, Staatssekretärin im saarländischen Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Gesundheit: „Mehr als jedes vierte Kind im Saarland ist von Armut betroffen oder bedroht. Da sich junge Menschen nicht selbst aus prekären Lebensverhältnissen befreien können, ist es wichtig, auch die Situation der Eltern zu berücksichtigen, da Kinderarmut oft Familienarmut bedeutet. Dank der „Sternenregen“-Aktion kann Familien aber unbürokratisch und schnell geholfen werden. Jedes einzelne Beispiel verdeutlicht, wie wichtig diese Initiative als eine der zentralen Spendenaktionen im Saarland ist. Möglich ist das alles jedoch nur, weil die Hilfsbereitschaft der Saarländerinnen und Saarländer so groß ist. An dieser Stelle möchte ich mich im Namen der saarländischen Landesregierung bei allen Unterstützerinnen und Unterstützer für das großartige Engagement für Familien und Kinder in Not bedanken.“

 

Der Verein RADIO SALÜ Wir helfen e.V. wurde im Jahr 2001 gegründet. In den ersten Jahren wurden mit den Spenden Armuts- und Migrationsprojekte unterstützt. Im Jahr 2004 hat RADIO SALÜ Wir helfen e.V. die Aktion „Sternenregen - Hilfe für saarländische Kinder in Not“ ins Leben gerufen. Kooperationspartner von RADIO SALÜ sind das Evangelische Rundfunkreferat Saar und die Privatfunkredaktion des Bistums Trier.

 

Spenden für „Sternenregen“ können auf das Spendenkonto bei der Sparkasse Saarbrücken (IBAN: DE02 5905 0101 0090 0219 99) eingezahlt werden. Das Spendenkonto ist ganzjährig geöffnet.

 

Informationen zur Verwendung der Spenden, zu Sozialberatungs- und Schuldnerberatungsstellen im Saarland und zu den Spendern und Spendenaktionen gibt es im Internet unter salue.de.

 

Ansprechpartner für den Ablauf der Spendenaktion ist der Vorsitzende des Vereins RADIO SALÜ Wir helfen e.V., Pfarrer Wolfgang Glitt, E-Mail: wglitt@web.de.


Fotos: Diakonie Saar / Stein
Fotos: Diakonie Saar / Stein

Zurück