Aktuelle Meldungen


Diakoniekaufhaus Saarlouis neu in der Bahnhofstraße eröffnet


show
Diakonie-Geschäftsführerin Anne Fennel (links) eröffnete heute offiziell das Kaufhaus für second-hand-Waren.  Fotos: Diakonie Saar /Stein
show Diakonie-Geschäftsführerin Anne Fennel (links) eröffnete heute offiziell das Kaufhaus für second-hand-Waren. Fotos: Diakonie Saar /Stein
„In den neuen Räumen haben wir umfassendere Möglichkeiten für die Annahme von Sachspenden, die Aufbereitung und die Präsentation der Waren", “, betonte Anne Fennel, Geschäftsführerin der Diakonie Saar, zur offiziellen Eröffnung des Diakoniekaufhauses Saarlouis


Diakoniekaufhaus Saarlouis neu in der Bahnhofstraße eröffnet


„In den neuen Räumen haben wir umfassendere Möglichkeiten für die Annahme von Sachspenden, die Aufbereitung und die Präsentation der Waren", “, betonte Anne Fennel, Geschäftsführerin der Diakonie Saar, zur offiziellen Eröffnung des Diakoniekaufhauses Saarlouis

Witerer Vorteil, so Fennel: "Die sozialpädagogischen Fachkräfte und  die Anleiter und Anleiterinnen für Teilnehmende an den Arbeitsmarktmaßnahmen können an diesem Standort enger als bisher zusammenarbeiten. Das kommt den langzeitarbeitslosen Menschen zugute." Bauliche Veränderungen und eine notwendige Dachsanierung waren der Anlass für die Suche nach einem neuen Standort.

 

Für die konstante Unterstützung der Arbeit dankte Fennel insbesondere der Stadt Saarlouis, dem Landkreis und dem Ministerium für Arbeit, Soziales, Frauen und Gesundheit, aber auch allen Kooperationspartnern sowie der Bevölkerung für die Spendenbereitschaft.

 

„Das Diakoniekaufhaus ist ein Ort, an dem nicht nur eingekauft werden kann, sondern soziale Teilhabe gelebt wird. Für uns als Landkreis ist es eine Selbstverständlichkeit, das Diakoniekaufhaus zu unterstützen“, betonte Sandra Klein aus dem Dezernat II des Landkreises Saarlouis. Darüber hinaus, so Klein, konnte das Jobcenter seit 2009 fast 1.000 Einzelpersonen in Beschäftigungs- und Qualifizierungsmaßnahmen im Diakoniekaufhaus fördern.

 

Oberbürgermeister Peter Demmer betonte: „Wir freuen uns, das wir hier am neuen Standort im Sinne der Sache gemeinsam weiterarbeiten können, mit allen Vorteilen, die sich durch den neuen Standort ergeben.“

 

Das Diakoniekaufhaus der Diakonie Saar ermöglicht Menschen mit wenig Geld, second-hand-Waren und gespendete Restposten zu günstigen Preisen zu erwerben. Darüber hinaus kann die Diakonie dank der hochwertigen Spenden aus der Bevölkerung mit der Aufbereitung und dem Recycling von Produkten einen Beitrag zu Umweltschutz und Nachhaltigkeit leisten.

 

Gleichzeitig finden langzeitarbeitslose Menschen im Kaufhaus eine sinnvolle Tätigkeit. In Arbeitsmarkt-Projekten in Zusammenarbeit mit dem Jobcenter des Landkreises nehmen die Teilnehmenden die Spenden aus der Bevölkerung entgegen, bereiten sie auf, sorgen für eine ansprechende Präsentation und arbeiten im Verkauf und der Auslieferung von Möbeln. „Gerade mit dem Teilhabechancengesetz können wir Menschen eine längerfristige und vor allem sozialversicherungspflichtige Beschäftigung ermöglichen und sie an Arbeitsmarkterfordernisse heranführen“, erklärt Astrid Klein-Nalbach, Leiterin der Fachabteilung Berufliche Integration.

 

„Das Diakoniekaufhaus erfüllt in dreierlei Hinsicht, wie es die Bibel sagt, die Nächstenliebe. Es ist ein Ort, der der Würde des Menschen dient“, drückte Juliane Opialla, Assessorin des Evangelischen Kirchenkreises Saar-West, ihre Wertschätzung bei der Eröffnung aus und dankte den Mitarbeitenden und den Beschäftigten für ihre Arbeit.

 

Das Diakoniekaufhaus in Saarlouis existiert seit 2009. Hier können Menschen mit niedrigem Einkommen Kleidung, Haushaltswaren, Spielzeug, Fahrräder, aber auch Möbel und Elektrogeräte einkaufen. Aktuell beschäftigt die Diakonie im Diakoniekaufhaus und seinen angeschlossenen Projekten „Donatuszentrum“ und „Startklar“ 33 Menschen in AGH-Maßnahmen und 19 nach Paragraf 16i SGBII. Finanziert wird das Diakoniekaufhaus durch die Stadt Saarlouis, den Landkreis, das Jobcenter, aus Mitteln der Europäischen Union und der Evangelischen Kirche und natürlich Verkaufserlösen.   

 

Die Öffnungszeiten sind: montags, dienstags, mittwochs und donnerstags 9 bis 16 Uhr, freitags 9 bis 12 Uhr und jeden ersten Samstag im Monat ebenfalls von 9 bis 12 Uhr. Telefon: 06831 46993.

 

Mehr Teilhabe an Arbeit ist auch das Schwerpunktthema der aktuellen Kampagne der Diakoniestiftung an der Saar unter dem Hashtag #arbeitsinnstiftend. Informationen zur Kampagne „Teilhabe am Arbeitsleben“ der Diakoniestiftung an der Saar unter www.diakoniestiftung-saar.de


Diakonie-Geschäftsführerin Anne Fennel (links) eröffnete heute offiziell das Kaufhaus für second-hand-Waren.  Fotos: Diakonie Saar /Stein
Diakonie-Geschäftsführerin Anne Fennel (links) eröffnete heute offiziell das Kaufhaus für second-hand-Waren. Fotos: Diakonie Saar /Stein

Zurück