Termine


Diakonieforum an der Bliespromenade: Neue Anlaufstelle der Diakonie Saar in Neunkirchen


Beraten Familien und Alleinerziehende (v.l.n.r.): Ann-Sophie Haber, Markus Ternes, Anna Blenz und Barbara Kaleja. Beraten Familien und Alleinerziehende (v.l.n.r.): Ann-Sophie Haber, Markus Ternes, Anna Blenz und Barbara Kaleja.
show Beraten Familien und Alleinerziehende (v.l.n.r.): Ann-Sophie Haber, Markus Ternes, Anna Blenz und Barbara Kaleja.
Diakonie-Geschäftsführerin Anne Fennel (rechts) eröffnet das Diakonieforum an der Bliespromenade in Neunkirchen. Fotos: Diakonie Saar / Stein
show Diakonie-Geschäftsführerin Anne Fennel (rechts) eröffnet das Diakonieforum an der Bliespromenade in Neunkirchen. Fotos: Diakonie Saar / Stein
In den hellen Räumen an der Bliespromenade ist ab sofort die Familienberatung „via – Unterstützung und Beratung für Familien und Alleinerziehende“ erreichbar. Zudem können hier selbstgefertigte Produkte verschiedener Einrichtungen der Diakonie erworben werden.


Diakonieforum an der Bliespromenade: Neue Anlaufstelle der Diakonie Saar in Neunkirchen


In den hellen Räumen an der Bliespromenade ist ab sofort die Familienberatung „via – Unterstützung und Beratung für Familien und Alleinerziehende“ erreichbar. Zudem können hier selbstgefertigte Produkte verschiedener Einrichtungen der Diakonie erworben werden.

„Familien mit Kindern, die wenig oder gar kein Einkommen haben, finden hier Beratung und Unterstützung. Es geht um die eigenverantwortliche Alltagsbewältigung. So verbessern wir auch die die Lebenssituation der Kinder“, machte Anne Fennel, Geschäftsführerin der Diakonie Saar, den Anspruch deutlich. „Das geht nur mit der guten Kooperation zwischen den Beteiligten“, so Fennel. Beispielhaft nannte sie den Landkreis Neunkirchen, der das Projekt auch finanziell unterstütze, das Jobcenter, die Arbeitsagentur, die Stadt Neunkirchen mit den verschiedenen Angeboten, IHK, die Wirtschaftsförderung und die Kirchengemeinden.

 

„Die Kombination von Laden und Erstkontaktstelle erleichtert es vielen Familien, Kontakt zu den Mitarbeitenden von via aufzunehmen“, ergänzte Astrid Klein-Nalbach, Abteilungsleiterin in der Diakonie Saar.

 

Die von verschiedenen Gruppen in der Diakonie Saar handgefertigten Produkte unter dem Label „Diakonie handgemacht“ lockten gleich am ersten Öffnungstag Kundinnen und Kunden in den Laden. Dabei werde Wert auf Nachhaltigkeit und Recycling gelegt, weiß Klein-Nalbach. Vogelhäuschen, upcycling-Schmuck, Handtaschen und anderes mehr können erstanden werden. Besonderer Hit war der Handy-Verstärker aus Holz. Die Einnahmen kommen den Einrichtungen zugute.

 

Unter den Gästen dankte Oberbürgermeister Jörg Aumann der Diakonie für dieses weitere Engagement: Er freue sich, dass mit dem Diakonieforum ein weiterer Beitrag zur Belebung der Bliespromenade und zur sozialen Unterstützung der Menschen geleistet werde. „Ich wünsche dem Projekt, dass viele Kunden die selbstgemachten Produkte wertschätzen und kaufen werden.“

 

Das Projekt „via“ wird im Rahmen des Programms „Akti(F)“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, den Europäischen Sozialfonds und den Landkreis Neunkirchen gefördert. Zweiter Beratungsstandort bleibt das Haus der Diakonie in der Bahnhofstraße 26.

 

Der Verkauf findet derzeit zu den Öffnungszeiten des Diakonieforums statt: Montag bis Donnerstag von 9 Uhr bis 16.30 Uhr, Freitag von 9 bis 13 Uhr.

 

via – Unterstützung und Beratung für Familien und Alleinerziehende

Bliespromenade 1

66538 Neunkirchen

Telefon 06821 3627 393
via@dwsaar.de


Diakonie-Geschäftsführerin Anne Fennel (rechts) eröffnet das Diakonieforum an der Bliespromenade in Neunkirchen. Fotos: Diakonie Saar / Stein
Diakonie-Geschäftsführerin Anne Fennel (rechts) eröffnet das Diakonieforum an der Bliespromenade in Neunkirchen. Fotos: Diakonie Saar / Stein

Zurück