content show

Wohngruppe Holz

Vollstationäre Hilfe für Kinder und Jugendliche in historischem Ambiente
Vollstationäre Hilfe für Kinder und Jugendliche in historischem Ambiente

Die Wohngruppe Holz befindet sich im Ortskern von Holz (Heusweiler). Das unter Denkmalschutz stehende Gebäude verfügt über 10 Einzelzimmer für Mädchen und Jungen im Alter von 10 bis 18 Jahren sowie über einen geräumigen Aufenthaltsraum, der von allen genutzt werden kann. Darüber hinaus bietet das gegenüberliegende, zur Wohngruppe gehörende Gebäude mit einer Einzelwohnung die Möglichkeit der Verselbständigung für Jugendliche und junge Erwachsene. Besonderheiten der Wohngruppe sind der große Nutzgarten und die Werkstatt im Nebengebäude - eine alte umgebaute Scheune - die in der pädagogischen Arbeit mit genutzt werden.

 

Im Ort befindet sich eine Grundschule, die von der Wohngruppe nur wenige Gehminuten entfernt liegt. Weiterführende Schulen sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln problemlos zu erreichen. Die Integration in das Gemeinwesen hat für die pädagogische Arbeit einen hohen Stellenwert. Die Kinder und Jugendlichen werden dabei unterstützt, Vereinsangebote in und um Holz wahrzunehmen. Die Nachbargemeinden und -städte Heusweiler, Köllerbach, Riegelsberg und Quierschied bieten eine Vielzahl an freizeitgestalterischen Aktivitäten.

 

Den Kindern und Jugendlichen werden klare Strukturen und Rahmenbedingungen in ihrem Alltag geboten, sie werden in ihrer individuellen, altersgerechten Persönlichkeitsentwicklung tragfähig unterstützt. Die aktive Beteiligung der Kinder und Jugendlichen ist hierbei von großer Bedeutung und findet beispielsweise durch regelmäßige Gruppenangebote statt. Eine intensive schulische und berufliche Begleitung sowie individuelle Unterstützung beim Erlernen von lebenspraktischen Fertigkeiten runden das Angebot ab.

 

Ziel der Arbeit ist es, eine möglichst zeitnahe und sichere Rückführung der Kinder und Jugendlichen zur Familie zu ermöglichen oder die Jugendlichen auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit so zu begleiten, dass sie gestärkt und selbstbewusst ihren nächsten Lebensabschnitt antreten können. Der Übergang zwischen Wohngruppe und eigener Wohnung soll hierbei als positives, ressourcenorientiertes Element ihrer individuellen Zukunftsplanung gestaltet werden.


Ansprechpartner

Kinder-Jugend-Familie
Einrichtungsleitung
Oliver Paulus
Kinder-Jugend-Familie
Bereichsleitung
Tanja van Essen

Tanja van Essen
Kinder-Jugend-Familie
Bereichsleitung
Tanja van Essen
Rembrandtstr. 17-19
66540 Neunkirchen
Telefon: 06821 956-329
Telefax: 06821 956-303

Zurück