content show

FLÜCHTLINGSARBEIT IN DER LANDESAUFNAHMESTELLE LEBACH

Die Arbeit in der Flüchtlingsberatungsstelle in der Landesaufnahmestelle (LAST) / AnKER- Einrichtung Lebach ist in verschiedene Arbeitsbereiche gegliedert
Die Arbeit in der Flüchtlingsberatungsstelle in der Landesaufnahmestelle (LAST) / AnKER- Einrichtung Lebach ist in verschiedene Arbeitsbereiche gegliedert

Die Arbeitsbereiche der Flüchtlingsberatungsstelle sind wie folgt:

  • Sozialberatung und Asylverfahrensbegleitung
  • Projekt Gewaltschutz
  • ErstOrientierungsKurse (EOK)
  • WegWeiserKurse (WWK)

Ansprechpartner


Maike Lüdeke-Braun
Flüchtlingsarbeit in der Landesaufnahmestelle Lebach
Maike Lüdeke-Braun
Pommerstraße 6
66822 Lebach
Telefon: 06881 4783
Mobil: 0152 532 294 53
Telefax: 06881 53017

Content List

ErstOrientierungsKurse (EOK)

Die Erstorientierungskurse von Diakonie Saar und Caritaseinrichtungen in der Landesaufnahmeeinrichtung Lebach e.V. richten sich an Geflüchtete in der Landesaufnahmestelle Lebach.

weiterlesen
Content List

WegWeiserKurse (WWK)

Unabhängig von ihrer Bleibeperspektive können die Bewohnerinnen und Bewohner der Landesaufnahmestelle Lebach nach ihrer Ankunft Wegweiserkurse besuchen, die vom BAMF finanziert werden. Die Trägerschaft und Koordination der Kurse liegen bei der Diakonie

weiterlesen
Content List

Projekt ‚Gewaltschutz‘

Das Projekt ,Gewaltschutz‘, welches bereits 2016 mit dem Vorgängerprojekt ,PROTECT‘ in der Landesaufnahmestelle startete, richtet sich an Bewohnerinnen und Bewohner, insbesondere vulnerable Gruppen, sowie an alle Mitarbeitenden in der Landesaufnahmestelle Lebach. Es wird gefördert durch das Ministerium für Inneres, Bauen und Sport des Saarlandes.

weiterlesen
Content List
Zurück