content show

AGH Sulzbach

Die Einrichtung AGH Sulzbach bietet Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandsentschädigung nach § 16 d SGB II in den Bereichen:

 

Alltagshilfen

  • Hilfe für Bewohner/innen des Stadtteils die aufgrund von Alter, Krankheit,
  • sozialen Problemen u.ä. Hilfe bei der Alltagsbewältigung benötigen:
  • Hilfestellung bei Einkäufen
  • Hol- und Bringdienste
  • Begleitung zu Behörden u.ä.
  • einfachen Handwerksarbeiten

 

Wertstoffrecycling Textil

  • Annahme gebrauchter Kleidungsstücke
  • Aussortierung nach Brauchbarkeit, Größe und Jahreszeit
  • Kleider waschen, trocknen, bügeln, ggf. ausbessern
  • Zusammenstellung nach Warengruppen und Lagerung
  • Abgabe der nicht mehr verwertbaren Textilien an die FairWertung

 

Verkauf und Service in der „WERKSTATT 86“

  • Verkauf der gespendeten Textilien und in den Jugendprojekten 
  • hergestellten Waren
  • Zusammenstellung nach Warengruppen
  • Regale aufräumen, überprüfen, füllen, neu sortieren
  • Gestaltung und Reinigung der Verkaufsräume
  • Telefondienste und Kassenführung
  • Service in der Kaffeeecke als Begegnungsstätte für Bedürftige

 

Holzbearbeitung

  • Herstellung und Ausbesserung von Spielgeräten, Sitzgelegenheiten,
  • Nistkästen u. ä.
  • Instandhaltungsarbeiten zur Gestaltung und Verschönerung der
  • genutzten Räumlichkeiten      

 

Zweiradmechanik

  • Aufbau/Aufbereitung von Spendenfahrrädern
  • Instandsetzung nicht mehr gebrauchstüchtiger Spendenfahrräder

 

Gartenbau

  •  Anlage und Bewirtschaftung eines Nutzgartens und Verwertung der Produkte unter ökologischen Bedingungen in den hauswirtschaftlichen Teilprojekte am gleichen Standort
  •  Garten- und Landschaftspflege im Umfeld des Nutzgartens

 

WIR SPRECHEN MENSCHEN AN

  • die im Arbeitslosengeld II-Bezug sind,
  • mit und ohne abgeschlossener Ausbildung
  • die einer sinnvollen Beschäftigung nachgehen wollen,
  • die Ausbildung oder Arbeit finden wollen
  • die ihre beruflichen Interessen und Fähigkeiten besser kennenlernen wollen

 

Wir unterstützen durch

  • Feststellung der Potenziale
  • Stärkung der beruflichen Fähigkeiten
  • Beratung bei persönlichen Problemen
  • Bewerbungstraining
  • Vermittlung in Ausbildung und Arbeit

 

FINANZIERUNG

Finanziert wird die Einrichtung aus Mitteln des Jobcenters Saarbrücken, des Europäischen Sozialfonds, des Landes und der Evangelischen Kirche.

 

 KOOPERATIONSPARTNER

  • Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr
  • Jobcenter in Sulzbach und im Regionalverband Saarbrücken
  • Agentur für Arbeit
  • Arbeitsmarktpolitische / soziale Einrichtungen und Beratungsstellen der Region

 

 

www.esf.de

www.saarland.de/ministerium_wirtschaft_arbeit_energie_verkehr.htm

www.jobcenter-rvsbr.de



Zurück